header-home.jpg

Geopark Infostelle Monheim

infostelle_monheim-3.jpg

Mehrere Schautafeln stellen einen interessanten Erstkontakt zum Geopark Ries her und verschaffen Besuchern und Besucherinnen einen Überblick, von welchen Standorten aus Besucher die Kraterstruktur im Gelände besonders gut erkennen können. Daneben überrascht die Geopark Infostelle Monheim mit einer Vielzahl „lokaler“ Themen: Das im nahe gelegenen Steinbruch Otting untersuchte Suevitgestein verwandelte den Vulkankrater Nördlinger Ries quasi „über Nacht“ zum Meteoritenkrater. Schautafeln zeugen von den Karstformen der Monheimer Alb, dem südlichsten Ausläufer der Frankenalb. Die Auswirkungen des Riesereignisses auf die Monheimer Alb und die spannende Landschaftsgeschichte um das verschüttete Tal des Urmains bei Monheim runden das Wissens-Spektrum der Monheimer Geopark Infostelle ab.

Die Geopark-Infostelle Monheim ergänzt die Geopark-Infostelle im Jugend- und Familiengästehaus in Nördlingen, die Geopark-Infostelle vor dem Rathaus in Deinigen und die Geopark-Infostelle in Wemding in der ehemaligen Hofapotheke. Sie bildet einen weiteren wichtigen Standort für Interessierte im Südosten des Geoparks Ries.

Wandertipp: Die Infostelle Monheim ist zugleich Startpunkt des Karstlehrpfades Monheimer Alb.

Karte

Info-Adresse

Stadt Monheim
Marktplatz 23
86653 Monheim
Tel.: 09091 9091-0
Fax: 09091 9091-44