header-home.jpg

FÖJ

Freiwilliges ökologisches Jahr beim Nationalen Geopark Ries

Der Nationale Geopark Ries bietet jedes Jahr eine Stelle für ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) an.

Das FÖJ ist ein Angebot an junge Frauen und Männer unter 26 Jahren, die die Vollschulzeitpflicht erfüllt haben und die ein Jahr lang freiwillig in einer Einrichtung des Natur- und Umweltschutzes oder der Umweltbildung arbeiten und lernen wollen.

Das FÖJ besteht aus der praktischen Tätigkeit beim Nationalen Geopark Ries, der beim Landkreis Donau-Ries in Donauwörth angesiedelt ist sowie fünf einwöchigen Seminaren, die vom Maßnahmenträger, der der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist, organisiert werden. Diese dienen dem Erfahrungsaustausch, der Umweltbildung und der Unterstützung bei Fragen der persönlichen und beruflichen Lebensplanung. Dabei wird kein vorgefertigtes Lehrprogramm abgespult, vielmehr wirken die FÖJ-Teilnehmenden selbst bei der Themenfindung und Ausgestaltung der Seminare mit.

Ihre Arbeitsinhalte sind (abhängig von den Arbeitsschwerpunkten):

  • Einarbeitung in die Besonderheiten des Nationalen Geoparks Ries
  • Mitarbeit bei Projekten der nachhaltigen Regionalentwicklung (v.a. im Bereich Geographie/Umweltbildung/Tourismus)
  • Mithilfe bei Ausstellungs- und Messeständen (Vorbereitung, Auf- und Abbau; Betreuung)
  • Geotopaufnahmen (Kartierungen) im Gelände und Konzeptentwicklung zu deren Pflege, Schutz und Ausbau als Erlebnis- und Bildungsort
  • GPS Wegaufnahmen; Überprüfung von Lehrpfaden, Rad- und Wanderwegen
  • PC-Arbeit: Erstellung von Statistiken, Bearbeitung von Präsentationen, Pflege und Recherche von Grundlageninformationen und Daten
  • Pflege der Homepage
  • Mithilfe bei Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, z.B. Konzeptionierung und Umsetzungsbetreuung von Printprodukten

Was wir bieten:

  • Taschengeld von ca. 180 € monatlich
  • Freie Unterkunft in Donauwörth kann gestellt werden (wenn nicht gewünscht, wird Wohngeld ausgezahlt)
  • Verpflegungskostenpauschale
  • Unfall- und Sozialversicherung
  • 30 Urlaubstage
  • Gleitzeit
  • Fachliche Anleitung und persönliche Unterstützung
  • In der Regel Anspruch auf Kindergeld, etc.

Was Sie mitbringen müssen:

  • Interesse an Umwelt- und Naturschutz
  • Bereitschaft sich auf neue Erfahrungen und Themen einzulassen
  • Mitarbeit in Vollzeit (39h/ Woche)
  • Verbindliche Entscheidung für ein Jahr
  • Erfüllung der Vollzeitschulpflicht
  • Jünger als 26 Jahre
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Führerschein der Klasse B

Das FÖJ wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Das FÖJ beginnt jeweils zum 01. September.

Wenn nun Ihr Interesse geweckt wurde, können Sie sich auf www.bdkj-bayern.de/freiwilligendienste/foej mehr Informationen holen bzw. direkt bewerben.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich direkt beim Träger (BDKJ).