header-home.jpg

Geopark & Schule

Außerschulische Lernorte im Geopark Ries

Schülerexkursion im Suevitsteinbruch Altenbürg
Schülerexkursion im Suevitsteinbruch Altenbürg

„Außerschulische Lernorte“, also Exkursionen in die Kraterlandschaft, Museen und Kulturstätten können den Unterricht sinnvoll ergänzen. Die Natur- und Kulturlandschaft im Geopark Ries bietet Schulklassen und Familien besonders viele Möglichkeiten und Chancen, Erdgeschichte zu begreifen.

Umweltbildung und Geotourismus sind Kernaufgaben jedes Nationalen Geoparks. Dem außerschulischen Lernen kommt dabei eine besondere Rolle zu.

Im Geopark Ries bieten sich zahlreiche Gelegenheiten für entdeckendes Lernen und für einen handlungsorientierten Unterricht: beobachten, beschreiben, befragen, skizzieren, fotografieren, kartieren und eigenes Erfahren mit dem Ziel, selbsttätiges, eigenverantwortliches und zielgerichtetes Handeln zu fördern.

Der Geopark Ries ist ein einzigartiges Bilderbuch der Erd- und Besiedlungsgeschichte: Komplexe Abläufe und Strukturen werden in der Landschaft sichtbar.