header-home_neu4.jpg

Ries-Panoramaweg: Etappe 7

Von Mönchsdeggingen nach Harburg

Zwischen Kloster und Burg auf den Spuren unserer Vorfahren

Geotop Kühstein, Mönchsdeggingen
Kratzberg

Die siebte Etappe des Ries-Panoramaweges führt an der Klostermauer entlang und in den Wald hinauf. Zwischendurch an einer landwirtschaftlich genutzten Lichtung mit Blick auf die Klosterkirche vorbei, geht es überwiegend durch den Wald Richtung Eisbrunn. Im nahen Forstgarten kann man zahlreiche exotische Baumarten bewundern. Über Waldwege gelangt man auf den Heidehügel Bock, wo sich vom "Gipfelkreuz" eine sehr gute Aussicht bis nach Donauwörth und auf das Ries auftut. Beim aussichtsreichen Abstieg gelangt man an der Station Pluto vorbei und wandert anschließend durch Hecken zum Unteren Burgparkplatz bei Harburg hinab. Hier endet die letzte Etappe des Ries-Panoramaweges.

 

Mönchsdeggingen und sein Kloster am südlichen Kraterrand

Mit seinen aussichts- und artenreichen Heiden am Kühstein und Buchberg ist Mönchsdeggingen ein Juwel in der südlichen Kraterrandzone mit einzigartiger Geologie. Bereits im 10. Jahrhundert entstand hier das erste Kloster im Ries. Die heutigen Gebäude stammen aus dem 18. Jahrhundert.

Diese Website nutzt Google Maps. Beim Aktivieren der Google Maps - Karte geben Sie Ihr Einverständnis, dass Inhalte von Google geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Google übertragen wird. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Goolge Maps – Karte jetzt ansehen möchten, klicken Sie auf Google Maps einblenden.

Geopark-Shooting 2021Aussicht Bockberg

Brief Information

Total length: 11 km

Approximate time: 3 hours

gps data

GPX - File

Einstiegsmöglichkeit

Kloster Mönchsdeggingen
Klosterstr. 5
86751 Mönchsdeggingen
Germany

Info-Adresse

Geopark Ries e. V.
Pflegstr. 2
86609 Donauwörth
Germany
Tel.: +49 906 74-6030
Fax: +49 906 74-6040